Donnerstag, 13. August 2009

Auf dem Prüfstand: Schauma Bio Mandel Intensiv Pflege Spülung

In der letzten Zeit ist es immer mehr zum Trend geworden, dass die Hersteller konventioneller Kosmetik mit Labels wie "Bio", "mit natürlichen Inhaltsstoffen" oder "ohne Silikone" werben. Auch Henkel sprang mit der Schauma "Bio Mandel" und der "Bio Granatapfel" Serie im letzten Jahr auf diesen Zug auf. Doch wieviel "Bio" steckt eigentlich tatsächlich in diesen Produkten?

Auf der Hompage von Henkel heißt es dazu: "Ab April (2008) sind Schauma Bio Granatapfel und Schauma Bio Mandel erhältlich – mit natürlichen Extrakten aus kontrolliert biologischem Anbau. Dies bedeutet, die landwirtschaftliche Herstellung der Inhaltsstoffe Bio Granatapfel, Bio Rooibos, Bio Mandel und Bio Holunder beruht auf naturschonenden Produktionsmethoden, die Erkenntnisse der Ökologie und des Umweltschutzes berücksichtigen".

Tatsächlich ist also nicht das ganze Produkt "Bio", sondern nur einige Inhaltstoffe, genauer gesagt zwei in der hier beispielhaft aufgeführten Spülung. Es handelt sich also hierbei keinesfalls um Naturkosmetik. Positiv lässt sich allerdings hervorheben, dass das Produkt keine Silikone und keine künstlichen Farb-und Duftstoffe enthält und auch ohne PEG und Parrafin-Öle auskommt.

Inhaltsstoffe
Aqua, Cetearyl Alcohol, Quaternium-87, Propylene Glykol, Isopropyl Myristate, Distearoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate, Citric Acid, Phenoxyethanol, Stearamidopropyl Dimethylamide, Glyceryl Stearate, Sodium Methylparaben, Parfum, Niacinamide, Panthenol, Limonene, Prunus Amygdalus Dulcis, Sambucus Nigra Flower Extract

Der INCI-Check bringt folgende Ergebnisse: wegen des enthaltenen Paraben ist dieses Produkt nichts für Allergiker. Auch Propylen Glykol, Quaternium und Cetearyl Alcohol können Allergien auslösen. Zudem ist der Alkoholgehalt recht hoch.
Mandelöl und Stearinsäure dagegen haben eine gute haarpflegende Wirkung, Panthenol spendet Feuchtigkeit.

Meine Erfahrungen
Ich benutze die Spülung regelmäßig im Wechsel mit anderen Produkten und bin zufrieden. Mir gefällt der dezente, frische Duft, meine Haare sind nach der Anwendung gut kämmbar und schön glänzend. Allerdings habe ich schon von anderen Benutzerinnen gehört, dass die Pflegewirkung für stark strapaziertes Haar zu wenig ist und die Haare sich nicht gut kämmen lassen.

Preis
250 ml um die 2,50 Euro, erhältlich im Drogeriemarkt

Fazit
Bei weitem keine Naturkosmetik, auch wenn man das auf den ersten Blick glauben könnte. Ich frage mich, was für einen Nutzen es bringt, wenn zwei von fast 20 Inhaltsstoffen aus biologischem Anbau stammen. Aber es macht sich natürlich immer gut, wenn man vorne "Bio" auf die Flasche schreiben kann.
Für mich kein Must Have, aber sicherlich auch kein schlechtes Produkt.

Kommentare:

Prinzessin Pixel hat gesagt…

Ich hatte davon mal das Shampoo und die Spülung und ich finde das hat soooo ekelig sauer kräutermäßig gerochen. Wie das Shampoo von meinen Hunden. Auch wenn das Ergebnis vielleicht gut war, ich konnte es nicht aufbrauchen.

Perle hat gesagt…

Das klingt super aber leider bekomme ich von Schauma immer Haarausfall. Fragt mich nicht warum. :-D

Scätterling hat gesagt…

Dann lieber Alverde.
Ganz oder gar nicht NK!