Mittwoch, 12. August 2009

Minerallidschatten vs. reguläre Lidschatten + Schminktips

Ich werde öfters nach näheren Informationen gefragt, was Minerallidschatten von "normalen" - im Drogeriemarkt oder in der Parfümerie gekauften - Lidschatten unterscheidet. In dem folgenden Beitrag möchte ich Euch diese Frage beantworten und Euch bei dieser Gelegenheit noch hinsichtlich der Anwendung ein paar Tips und Tricks geben, weil loser Lidschatten zunächst immer etwas ungewohnt ist und in der Handhabung - zumindest - auf den ersten Blick - schwieriger erscheint.

Was unterscheidet Minerallidschatten von regulären Lidschatten?
Der erste Unterschied ist zunächst, dass die Minerallidschatten nur aus natürlich gewonnen, fein gemahlenen Mineralpigmenten bestehen.

Habt ihr Euch jemals gefragt, wieso es in Drogeriemärkten kaum knallige Lidschattenfarben gibt? Und wieso die richtig farbintensiven, knalligen Farben dann im höherpreisigen Angebot (zum Beispiel bei MAC) zu finden sind? Das liegt nicht daran, dass danach keine Nachfrage vorhanden wäre, sondern daran, dass die farbgebenden Stoffe, die Pigmente, die teuerste Zutat bei Lidschatten sind. Daher gibt man günstigere Füllstoffe hinzu, um die Pigmente zu "strecken". In guten Minerallidschatten befinden sich keinerlei dieser Streck- und Füllstoffe.

Weiterhin sind die viele Minerallidschatten (aber nicht alle) parfümfrei und beinhalten keine Konservierungsstoffe. Ich habe selber empfindliche Augen als passionierte Kontaktlinsenträgerin und weiss das daher sehr zu schätzen.

Aus der Tatsache, das diese Lidschatten nur aus Pigmenten bestehen, ergibt sich eine extrem hohe Ergiebigkeit der Farben. Auch für ein ausdrucksvolles Make-Up wird viel weniger Produkt benötigt, als bei "regulären" Lidschatten.

Desweiteren bieten Minerallidschatten eine unglaubliche Zahl von Einsatzmöglichkeiten. Eine Möglichkeit besteht darin, mit hellen, glänzenden, schimmernden Farbtönen Akzente und Glanzeffekte auf die Körperhaut zu zaubern. Man kann sie aber auch in Lipglosse mischen oder in Nagellacke, um spezielle (Glitzer-) Effekte zu erzielen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Von MAC gibt es ein Eyeliner Mixing Medium, mit dem man mit Pigmenten sich Eyeliner mischen kann, man kann allerdings auch einen Eyelinerpinsel mit etwas Wasser anfeuchten, diesen in den Lidschatten dippen, das ganze auf einer glatten Oberfläche gut vermengen (ich klebe mir für so etwas immer einen Streifen Tesafilm auf die linke Hand) und damit dann einen Lidstrich ziehen. Dies sind nur einige der vielen Möglichkeiten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass alle Lidschatten untereinander gemischt werden können. Es ist also supereinfach, mit einem schwarzen Lidschatten den Farbtöne Tiefe zu geben und sie mit einem weissen Lidschatten heller, transparenter und pastelliger zu machen.

Hinsichtlich des Auftragens von Minerallidschatten ist grundsätzlich zu beachten, dass matte Lidschatten schlechter haften als glitzernde, die Haltbarkeit auf der Haut ist geringer und sie lassen sich - meiner Meinung nach - auch etwas schwerer auftragen. Dies hängt damit zusammen, dass glitzernde Pigmente einfacher auf der Haut "kleben" bleiben. Generell gilt: je mehr ein Lidschatten glänzt und glitzert, desto besser ist die Haltbarkeit.

Was kann man machen, damit die Lidschatten besser halten?
Man kann beispielsweise eine Lidschattenbase verwenden. Diese gibt es unter anderem von Art Deco, Manhattan und MAC (Von dieser kann ich persönlich abraten. Die schafft es, dass der Lidschatten mit ihr schlechter hält als ohne sie....das muss man erst einmal schaffen!).

Ich persönlich habe ganz gute Erfahrungen gemacht, indem ich ganzganz dünn Foundation aufs Auge auftrage und diese gut einklopfe und mit einem farblosen Puder oder einem hautfarbenen Lidschatten abpudere. Danach trage ich die Lidschatten dann in dünnen Schichten auf.

Am Abend "grundiere" ich mein bewegliches Lid auch gerne mit einem schwarzen Kajal. Die Farben haften darauf super und wirken noch viel intensiver. Alternativ dazu bekommt man auch eine schwarze Base oder kann einen der MAC Paintponts nehmen.

Wie trage ich den Lidschatten am besten auf?
Minerallidschatten trägt man wegen der losen Form am besten mit dem Pinsel auf. Bei sehr hellen Tönen, mit denen ich das Lid bloss grundiere nehme ich aber auch schon gerne mal einfach den Zeigefinger ;-).

Ich mache das meist so, dass ich die Farbe aus dem Deckelchen des Lidschattendöschens entnehme. Durch die hohe Ergiebigkeit der Lidschatten hat man sonst sehr schnell zuviel Farbe am Auge. Wenn im Deckelchen nicht genug Farbe ist, dippe ich den Pinsel ganz vorsichtig in die Farbe und klopfe diesen dann über dem Deckelchen aus. Zuviel aufgenommenen Lidschatten kann man immer wieder aus dem Pinsel ausklopfen.

Zur Grundierung des Lids nehme ich einen ausrangierten kleinen Blush-Pinsel und trage diesen Lidschatten relativ grosszügig bis zur Augenbraue auf, gerade auch im inneren Augenwinkel. Gerne mag ich es, wenn dieser Lidschatten die Farbe meines Make-Ups wiederspiegelt. Die Lidschatten trage ich anschliessend nach und nach auf. Also nicht viel Farbe auf einmal, sondern lieber etwas weniger aber dafür eine Schicht mehr.

Mit einem leicht angefeuchteten Pinsel sind die Farben wesentlich intensiver und halten auch besser (das ist zumindest meine persönliche, subjektive Erfahrung).

1 Kommentar:

Pure Pleasure Seeker hat gesagt…

Toller Bericht, danke! :)